Besuch in Aveiro


Besuch in Aveiro

wir Aveiro besuchen, entdecken wir eine vom Wasser geprägte Landschaft.

An Meer und ria (Haff) gelegen, wird Aveiro von einem Netz von Kanälen durchzogen, auf dem die „barcos moliceiros“ (Seetang-Boote) umherfahren. Diese schlanken und farbenfrohen Boote dienten dazu, Algen und Seegras zu fangen und werden heute für touristische Spazierfahrten benutzt. Wenn man den Besuch zu Fuß macht, so ist das auch nicht allzu anstrengend, da die Stadt eben ist, und wer gern Fahrrad fährt, kann sich für die „bugas“ entscheiden – die Fahrräder, die zur kostenlosen Benutzung von der Stadtverwaltung von Aveiro zur Verfügung gestellt werden.

Aveiro besitzt eine Anzahl von Gebäuden im Stil „Arte Nova“ (Jugendstil), die anzusehen sich lohnt. Ein Großteil steht am Hauptkanal, aber es gibt auch einige abseits der traditionellen Routen und sogar in anderen Orten. Die Lage der Gebäude ist auf dem Plan eingezeichnet, den man in der Touristeninformation erhalten kann, und noch besser können wir diesen Stil im Museum kennenlernen, das ihm gewidmet ist.

Ein anderer Ort, den man unbedingt besuchen muss, ist das Museum Museu de Aveiro, das im Konvent Convento de Jesus untergebracht ist, wo wir das Mausoleum der Heiligen Prinzessin Joana und vergoldete Schnitzereien bestaunen können, die das Innere der Kirche schmücken. Wir werden sie auch im Überfluss im Inneren der Kapelle Capela do Senhor das Barrocas antreffen und weniger üppig in der Kirche Igreja da Misericórdia, deren manieristisches Portal Aufmerksamkeit verdient. Diejenigen, die die zeitgenössische portugiesische Architektur schätzen, dürfen die Universitätsgebäude nicht versäumen.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s